self-exposure
self-exposure
self-exposure
self-exposure

self-exposure

Wintersemester 2014 - 2015

 

LED, Nachbild, arduino

 

Meine Motivation für das Projekt ist das Phänomen von Nachbildern, welche entstehen wenn das Auge einer zu intensiven Lichtquelle oder langen Belichtungszeit ausgesetzt wird. Die unvermeidliche Überbelichtung der Rezeptoren auf der Netzhaut bewirken eine Art im Sichtfeld eingebrannte Licht-Silhouette. Dieser Effekt wird als Nachbild Bezeichnet. Im ungünstigsten Fall, der natürlich nicht angestrebt werden soll, wird die Netzhaut durch eine extreme Lichtquelle derart beansprucht das die Rezeptoren Absterben und dieser Teil der Netzhaut zerstört bleibt.

Ziel des Aufbaus ist es eine Anamorphose aus zwei Nachbildern im Auge des Betrachters entstehen zu lassen. Das visuelle Erlebnis ist jeweils nur von einer Person, aus einer bestimmten Sichtfeldhöhe und Winkel erfahrbar. Für die Realisierung der Licht-Installation habe ich zusätzlich eine weitere visuelle Wirkung mit einbezogen, die Reflexion. Die Leuchtkästen sind an der Vorderseite verspiegelt und verbergen das innere der Kästen. Die Verspiegelung führt dazu das sich der Betrachter als aller erstes selbst anschaut. Wird vom Gerät erkannt das sich eine Person an der richtigen Position befindet löst dies einen einmaligen Prozess aus.

0. Betrachter sieht sein Spiegelbild in beiden Kästen

1. im unteren Kasten tauchten zwei schwach erkennbare Buchstaben auf - L...T

2. zwei Sekunden Pause

3. zwischen L...T leuchtet eine kleine, rote LED auf - Betrachter fokussiert die LED

4. zwischen L...T blitzt ein äußerst helles Licht in Form von drei Buchstaben - .ICH.

5. alles ist dunkel - fünf Sekunden Pause

6. im oberen Kasten tauchten kurz drei schwach erkennbare Buchstaben auf - .ICH.

7. das eingebrannte Nachbild kann exakt darüber gelegt werden

8. neben .ICH. blitzt ein äußerst helles Licht in Form von zwei Buchstaben - S...T

9. zehn Sekunden Pause - Ende des Durchlaufs


Durch die zweifache Beleuchtung steht für kurze Zeit das Wort SICHT als Nachbild im Sichtfeld des Betrachters geschrieben. Die Lesbarkeit der Nachbilder ist stark von der Helligkeit der Umgebung abhängig, daher wird die Installation in einem stark abgedunkelten Raum gezeigt.